Die Welt des bargeldlosen Bezahlens verändert sich:
teuer und kompliziert war gestern; heute ist einfach, günstig und sicher - eben CASH for LESS

CASHforLESS ist Ihr ec-Terminal Anbieter

Wir bieten hochwertige ec-cash Terminal Geräte zum garantiert günstigsten Preis. Alle unsere Miet- und Kaufangebote beinhalten ein umfangreiches Service-Paket. Sowohl eine ´next day´ Depotwartung als auch ein 24x7 technischer Support sind bei uns selbstverständlich. Alle Angebote ab 12,99EUR/ Monat finden Sie auf unserer Produktübersicht.

Folgend eine Auswahl unserer Angebote

Unser Einstiegsmodell für den stationären Einsatz
mit NFC vorbereitet für die kontaktlosen Zahlarten der Zukunft
BASIC

Ingenico iCT250


12,99 je Monat
Miete ec-cash Gerät
Netzservice
Hotline 24x7
kostenloser vorab-Depotservice
keine Laufzeitbindung
analog, ISDN oder DSL
Überall einsetzbar mit GPRS
akzeptieren Sie bargeldlose Zahlungen überall
BASICmobil

Ingenico iWL250 GPRS


16,99 je Monat
Miete mobiles ec Terminal
Netzservice
Hotline 24x7
kostenloser vorab-Depotservice
keine Laufzeitbindung
FLATgsm für nur 3,-EUR
Kreditkarten und girocard
Mit unseren Zahlungsterminals können Sie alle gängigen Zahlarten akzeptieren.
ec-cash, Lastschrift und Kreditkarten. Letztere zu sehr attraktiven Konditionen ohne
jegliche Einmal- oder Fixkosten. Sprechen Sie uns an.
Kreditkartenakzeptanz ist nicht teuer. Bei uns Visa und Mastercard für nur 0,98% Disagio
Die Profi-Lösung für den POS - Hybridleser, Kassenanbindung, usw.
kontaktloses Bezahlen, Touchscreen und Hybridleser
TOUCH

Verifone H5000


16,99 je Monat
Miete ec-Terminal
Netzservice
Hotline 24x7
kostenloser vorab-Depotservice
keine Laufzeitbindung
analog, ISDN oder DSL
kabellos kassieren - WLAN oder GPRS
das Profi-Gerät für den portablen und mobilen Einsatz
TOUCHmobil

CCV Vx680


19,99 je Monat
Miete mobiles ec-cash Terminal
Netzservice
Hotline 24x7
kostenloser vorab-Depotservice
keine Laufzeitbindung
FLATgsm für nur 3,-EUR

Folgend noch einige Informationen zu unseren Angeboten:

Was Sie sich vor Bestellung eines ec cash Gerätes überlegen sollten:

stationär (=kabelgebunden), portabel (WLAN/ Bluetooth) oder mobil (GPRS) - was ist die richtige "Verbindungsart" für Sie?
reicht girocard (ec-cash) als Zahlart aus? Oder zahlen Ihre Kunden auch mit Kreditkarten (Visa, Mastercard) oder Maestro?
Möchten Sie das ec-Terminal an eine Kasse anbinden? Das geht nur bestimmten Modellen und muss von Ihrer Kasse unterstützt werden. Welches Protokoll (ZVT, OPI) wird unterstützt? Wo werden die Belege gedruckt (Kasse oder Kartenterminal)?

Vergleichen Sie uns! - EC-Terminal Geräte günstig mieten

Die gesamten Kosten sieht man (bei manchem Wettbewerber) erst auf den zweiten oder dritten Blick. Fragen Sie kritisch nach und schauen Sie genau hin. Sind alle Kosten aufgeführt? Was ist im Preis enthalten und mit welcher genauen Leistung (z.B. Wartung). Werden heimlich Versicherungen (für Überspannungsschäden etc.) mit verkauft oder Ihnen ein Leasing-Vertrag untergeschoben? Gibt es Gebühren bei Kündigung?
Auch der Technische Netzbetreiber ist durchaus interessant. Wir arbeiten ´mit dem besten Netz´ - dem Marktführer TeleCash.
Welche Technik bekommen Sie - unsere Angebote sind auf dem neuesten Stand der Technik. Kontaktloses Bezahlen mittels NFC, ApplePay und nach TA 7.1 zertifizierte Software sind inklusive.

Besitzen Sie bereits ein ec-Gerät? Oder haben Sie ein Angebot unseres Wettbewerbs vorliegen?
Kontaktieren Sie uns - wir machen Ihnen ein gerne einen Vergleichspreis. Unser Kreditkartendisagio ist günstig - es liegt für die meisten Branchen bei 1,88% oder sogar darunter.

Unsere ec-cash Lösungen können in allen Branchen eingesetzt werden. Unsere Referenzen decken Lieferdienste, Gaststätten, Apotheken, Taxiunternehmen, Friseure und viele andere im gesamten Bundesgebiet ab. Egal ob Kleinstunternehmen oder gehobener Mittelstand, CASH4LESS hat ein passendes Produkt für das bargeldlose Bezahlen. Wir bieten nicht nur stationäre ec-Geräte sondern auch Web-Lösungen für Mail-/Phoneorder und Internetpayment (Shopanbindung) ohne Fixkosten an.

Begriffe kurz erklärt:

NFC - kontaktloses Bezahlen am ec-Gerät

Die kontaktlose Übertragung der Kartendaten via NFC (near field communication) ist schon fast als Hype-Thema zu bezeichnen.
Anstatt vom Chip (oder ganz früher Magnetstreifen) werden die Kartendaten nun durch "Auflegen" der Karte auf das ec-Gerät übertragen. Wirklich Sinn macht dies nur, wenn danach keine PIN-Eingabe nötig ist. Denn ansonsten wird der Bezahlvorgang nicht wirklich verkürzt.
Ein Vorteil ist, dass das NFC-Signal nicht von einer Karte, sondern von irgendeinem anderen Träger (häufig dem Handy) kommen kann. ApplePay ist hier das beste und bekannteste Beispiel. Eine nicht unrealistische Gefahr bei NFC-Karten ist das Auslesen durch Dritte - z.B. auf Weihnachtsmärkten bei Geldbörsen in der Gesäßtasche. Schutz bieten extra Hüllen, Alufolie oder einfach mehrere NFC-Karten über-/ miteinander.

TA 7.1

Der Technischen Anhang 7.1 der Deutsche Kreditwirtschaft (DK) für ec-cash ist nun verbindlich. Der Migrationsplan sieht folgender maßen aus:
  1. bis spätestens 30. November 2014: Umstellung der Betreiberrechner einschließlich der Unterstützung der SCC-Formate . Dieser Termin hat keine Auswirkung auf die ec-cash Terminals. Die Umstellung dient der Abnahme und Vorbereitung auf die letzte Phase der bankeninternen SEPA-Migration, mit der Ende 2015/Anfang 2016 die DTA-Verarbeitung auf das neue SCC-Verfahren umgestellt wird.
  2. ab spätestens 30. Juni 2015: Neuinstallationen nur noch von Terminals nach TA 7.1 (mit Notfallverarbeitung)
  3. bis spätestens 31. Dezember 2017: Umstellung von allen betriebenen Terminals auf TA 7.1
Inhaltlich wird die technische Migration von der Magnetstreifentechnologie zur Chiptechnologie vollendet. Spätestens ab dem Jahr 2018 können girocard-Karten an allen in Deutschland betriebenen ec-Terminals auch im „Interoperabilitäts-Notfall“ durch die TA 7.1-Maßnahmen ausschließlich auf Basis der Chiptechnologie abgewickelt werden. In der Übergangsphase wird es bei technischen Defekten erlaubt sein, ec-cash Geräte gegen ein gleiches Modell auszutauschen ohne dass dabei das Ersatzgerät mit einer Software auf Basis TA 7.1 ausgestattet sein muss. Damit ist gewährleistet, dass noch nicht abgeschlossene Integrationen des Technischen Anhangs 7.1 in Kassensysteme und/oder Automaten-Lösungen entsprechend planmäßig beendet werden können.

SEPA II

Dies ist die Umstellung der kartenbasierten Zahlungen (Lastschriften und ec-cash) auf das SEPA konforme XML Format spätestens zum 1. Februar 2016. Für die Händler bedeutet das vor allem die Hinterlegung der Gläubiger-ID / UCI (unique creditor identification) beim Netzbetreiber und der Hausbank. Mit der Vollendung der Umstellung auf das SEPA Card Clearing für electronic-cash-Transaktionen wird die Verarbeitung im alten Datenträgeraustauschformat (DTA) eingestellt.
ec-Gerät günstig