Ganz allgemein kostet eine Zahlungsgarantie - wie z.B. bei ec-PIN-Zahlung - immer Geld.
Allgemeine Informationen finden Sie hier


Wenn keine andere Vereinbarung getroffen wird, nutzen die von uns ausgelieferten Geräte als Standard girocard-Zahlung über den Händlerkonzentrator TeleCash.

Die Autorisierungsgebühren bei girocard (= PIN-) Zahlung betragen hier 0,248% des Umsatzbetrages.

Dies sind die sog. Interbankenentgelte und das Konzentratorentgelt. Damit wird der kassierte Umsatzbetrag gegenüber dem Händler garantiert. Die Abrechnung erfolgt im Rahmen der monatlichen Rechnungsstellung.


Falls Sie über eine Einkaufskooperation etc. einen Vertrag mit einem anderen Händlerkonzentrator haben und diesen nutzen möchten, teilen Sie uns das einfach gesondert mit. Wir richten das dann entsprechend ein.
alternativ können Sie das elektronische Lastschriftverfahren (ELV) nutzen.
In dem Fall haben Sie keine Zahlgarantie (z.B. bei mangelnder Kontodeckung) - aber auch keine Kosten.
Die Auswahl der genutzten Zahlart ist als allgemeiner Standard oder individuell je Zahlung einstellbar. Sie können auch bestimmte Zahlarten generell ausschließen oder eine Regel wie ´bis Betrag X ELV, danach PIN´ fest hinterlegen.
Die 0,248% spalten sich auf in 0,193% (Umsatzsteuer-frei) als Interbankenentgelt und 0,055% des Umsatzbetrages als Konzentratorentgelt (USt-pflichtig).

Der früher übliche Mindestbetrag von 8 Cent für diese Autorisierungsgebühr ist seit dem Dezember 2015 entfallen. Seitdem muss auch zwischen dem USt-freien und USt-pflichtigen Anteil unterschieden werden. In Summe ist der Betrag von früher 0,30% auf jetzt 0,248% gesunken.

Als Beispiel: Für einen kassierten Betrag von 25,00EUR zahlen Sie 6 Cent für die Zahlungsgarantie der PIN-Zahlung. Davon sind 5 Cent USt-frei; 1 Cent USt-pflichtig.