Schaufensterscheiben mit Aufklebern auf Zahlungsmethoden

Die meisten Geschäfte und Tankstellen haben an ihren Schaufensterscheiben verschiedene Aufkleber, die ihre Kunden darüber informieren, welche Karten akzeptiert werden. Doch nur wenigen ist dies bekannt; die meisten Menschen betreten das Geschäft und fragen an der Kasse, ob ihre persönliche Kreditkarte akzeptiert wird. Wir wollen Ihnen einige Aufkleber vorstellen.

Der Aufkleber „girocard“ sagt aus, an der Kasse kann der Kunde mit seiner Girokarte bezahlen. In der Vergangenheit hatte diese Karte die Bezeichnung ec-Karte. Ec war die Abkürzung für electronic cash. Der Aufkleber zeigt eine Tastatur mit Zahlen, über die ein dicker blauer Pfeil ist und darüber der Begriff girocard steht.

Bei Kreditkarten sieht die Welt ein wenig bunter aus. Hier besagen die Aufkleber, welche Kreditkarten akzeptiert werden. In der Regel wird die VISA-Karte akzeptiert, in vielen Geschäften auch American Express und MasterCard. In Deutschland und auch im Ausland werden nicht alle Kreditkarten akzeptiert, deshalb vorher die Aufkleber anschauen oder an der Kasse nachfragen. Die Aufkleber enthalten immer die Bezeichnung der akzeptierten Kreditkarte.

Geldkarte

Die Geldkarte ist eine Karte, die zuerst mit Geld bestückt werden muss, bevor sie eingesetzt werden kann. Die Akzeptanz von Geldkarten gehört im Gegensatz zu Kreditkarten zur Standardausrüstung eines jeden Terminals. Auch girogo ist eine Geldkarte, die Akzeptanz findet. Beide Karten wurden von den Volks- und Raiffeisenbanken ausgegeben und haben bis Ende 2017 Gültigkeit. Danach wollen sich die ausgebenden Banken vom Geldkarten-System zurückziehen.

Diese kleine Information beschreibt die Giro- und Kreditkarten, die in Deutschland hauptsächlich im Umlauf sind. Aktuell ist auch V Pay aktuell; eine Karte, die wie die Girocard auch, nur innerhalb Europas Akzeptanz findet.


Kommentar verfassen